Eisenbahnmuseum in Pronsfeld am Eifel-Ardennen-Radweg, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
  • Strecke: 36,2 km
  • Dauer: 2:0 h
  • Schwierigkeit: mittel

Eifel-Ardennen-Radweg

Prüm

Grenzenlos treiben lassen 

Auf dieser Radtour auf dem Eifel-Ardennen-Radweg durchqueren wir ganz entspannt Landesgrenzen und Zeitepochen. Die deutsch-belgische Grenzregion erlebte in den letzten Jahrhunderten eine wechselhafte geopolitische Geschichte, die man auf der Strecke zwischen dem belgischen St. Vith und dem deutschen Städtchen Prüm hautnah erleben kann. Die Tour führt über eine ehemalige Bahntrasse, die zu Kaiserzeiten gebaut wurde. Sie ist noch heute ein Symbol der engen Verbundenheit dieser Region im Herzen Europas. Unterwegs entdeckt man viele Zeitzeugen dieser Eisenbahnära: Es lohnt sich ein Abstecher ins kleine Open-Air-Eisenbahnmuseum mit restaurierter Lock und alten Bahn-Relikten in Pronsfeld, man durchfährt einen 400 Meter langen Eisenbahntunnel* und kann sich kulinarisch in dem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Bleialf stärken – im Restaurant Weltenbummler mit seinem schönen Biergarten.  
Grenzenlos verbindet der heutige Radweg auch geografisch das Gebirgsplateau der Ardennen mit der Eifel – im Naturpark Hohes-Venn-Eifel. Hier taucht man mit dem Rad ein in unterschiedliche Landschaftsbilder, gleitet mal ab in malerische Täler oder überfliegt Höhenzüge mit weiten Aussichten. 
Eintauchen kann man auch tief unter die Erde: Im Besucherbergwerk des ausgedienten Mühlenberger Stollens in Bleialf erfährt man in den alten Schächten unter Tage viel Wissenswertes über die Geologie sowie den damaligen Erzabbau - ein beeindruckender Abstecher in eine prägende Epoche dieses grenzübergreifenden Landstriches.  
Auch konditionell bringt die Tour den Radfahrer nicht an seine Grenzen: Ohne große Anstrengungen lassen sich die 36 km steigungsarm bewältigen. Somit ist die Radtour mit all ihren tollen Erlebnissen und Eindrücken auch für Familien mit Kindern bestens geeignet.  

*HINWEIS:
Aufgrund von Bauarbeiten ab Mitte April 2024 (Verlegung einer Abwasserdruckleitung im Tunnel und im Radweg) ist die Nutzung des Tunnels für Radfahrer bis voraussichtlich Ende Juni 2024 nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Eifel-Ardennen-Radweg Wegmarkierung
gpx: eifel-ardennen-radweg-pruem-st-vith

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

St. Salvator Basilika Prüm

St. Salvator Basilika Prüm, © Tourist-Information Prümer Land/PM Studio

Inmitten der Stadt Prüm finden Sie die St. Salvator Basilika, das Wahrzeichen von Prüm. Ein Besuch der barocken Pfarrkirche ist lohnenswert.

Details ansehen

Eifel-Zoo

Löwe, © Eifel-Zoo Lünebach, Wallpott

Eingebettet in die Wald- und Berglandschaft der Eifel, können Sie die Tiere ganzjährig hautnah erleben!

Von kleinen Bewohnern, wie niedlichen Nasenbären, über "wilde" Großkatzen, bis hin zum kapitalen Hirsch, können Besucher Tiere auf Augenhöhe beobachten. Rund 60 Tierarten der nördlichen Halbkugel und Australiens, also insgesamt ca. 400 Tiere leben im Eifel-Zoo auf 30 Hektar.

Details ansehen

Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen Bleialf

Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen, Bleialf, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
Erleben Sie ein Abenteuer unter Tage. Die Reise in die Vergangenheit beginnt mit der Befahrung des Mühlenberger Stollen.
Details ansehen

Restaurant Altes Backhaus

Restaurant Altes Backhaus, Bleialf, © Restaurant Altes Backhaus Inh. J. Saxler

Herzlich willkommen in "Alten Backhaus". Bei uns genießen Sie gut bürgerliche Küche, Pizza aus eigener Herstellung oder einfach nur einen kleinen Snack zwischendurch. Je nach Jahreszeit erwarten Sie frische schmackhafte Frühlings- und Spargelgerichte, Fischspezialitäten und regionale Wildhighlights.

Details ansehen

Restaurant Landhotel am Wenzelbach

Landhotel am Wenzelbach, © Landhotel am Wenzelbach

Unser Motto: Mehr als Service... Gastlichkeit mit Herz und Tradition!
Unser Ziel: Der Geschmack, die Düfte und Aromen von damals, mit der Kreativität von heute.


Details ansehen

Café Stullwerk

Café Stullwerk am Eifel-Ardennen-Radweg, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
Eine Auszeit nehmen in einem historischen Eisenbahnwaggon. Details ansehen

Naturpark Hohes Venn - Eifel

Steg, © Monschau Touristik GmbH - Heike Becker

Besucher erleben im Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn - Eifel verschiedenste Landschaften, wie etwa Hochmoore, Kalkmulden und andere Naturschönheiten. Die vielfältige Floria beeindruckt ebenso wie geologische Besonderheiten. Kennzeichnende landschaftliche Merkmale für die Region sind Waldgebiete, malerische Seen und Flüsse sowie weitgezogene Berghöhen.

Details ansehen

Landhotel Am Wenzelbach

Aussenansicht

Gastgeber der Regionalmarke EIFEL

Unser Motto: "Mehr als Service... Gastlichkeit mit Herz und Tradition"
In der Eifel die Eifel erleben

Über unsere 50 Jahre alte Eichentreppe erreichen Sie die modernen und geräumigen Komfortzimmer in der ersten und zweiten Etage. Die Zimmer haben nicht nur Nummern, sondern zum Teil auch Namen wie z.B. das "Hochzeitszimmer" mit Himmelbett, die "Eifel-Stube", in der der Wohn- und Schlafbereich mit Bauernmalerei dekoriert ist oder die besonders große und nostaligsche "Bauern-Kammer".
Alle Gästezimmer sind mit Telefon und Kabel-TV ausgestattet. Für die Sicherheit Ihrer Wertsachen befindet sich in jedem Zimmer ein Tresor mit Zahlenschloß. In der gemütlichen Sitzecke können Sie in aller Ruhe in einem Buch aus unsere Büchertruhe schmökern oder den kommenden Tag mit Hilfe der Infomappe planen. Im Badezimmer finden sie neben WC, Fön, Seife und Duschgel auch Schuhputztücher und ab 5 Tagen Aufenthalt erhalten Sie einen kuscheligen Bademantel. Zusätzlich befindet sich in den Duschen ein Haltegriff für sicheres Ein- und Aussteigen.
Zum Frühstück servieren wir Ihnen selbstgemachte Marmeladen, Wurstwaren aus eigener Herstellung, Spezialitäten der Regionalmarke Eifel, eine große Brot und Brötchen Auswahl und dazu noch vieles mehr. In unserem schönen Restaurant bieten wir Ihnen Köstliches der Eifel von den Landwirten der Region, sowie zwei Biere vom Faß und ausgesuchte Weine.

Wanderreitstation Eifel zu Pferd

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Prüm

Ziel:

St. Vith

Strecke: 36,2 km

Dauer: 2:0 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 289 m

Abstieg: 255 m

Tipps zur Tour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps