zurück

Route 26

Drei-Täler-Wanderung ab Nimshuscheid mit wunderschönen Ausblicken

Wanderstrecke: 20,2 km, Höhenlage 368 - 494 m

Start der Wanderung ist in der Hauptstraße an der Wandertafel (nahe der L33) mit kleinem Parkplatz. Wir gehen ein paar Meter die Hauptstraße entlang bis zur Kreuzung, wenden uns nach rechts (auch Hauptstraße) und biegen die dritte Straße nach links in die Wiesenstraße ein. Am letzten Haus vorbei kommen wir in Wiesengelände, gehen auf geteertem Weg bis zur Wegegabelung mit Bank. Hier wandern wir auf dem nach rechts abbiegendem Wirtschaftsweg weiter und nach wenigen Metern gehen wir nach rechts auf dem Weg am Waldrand entlang weiter.
Nach links haben Sie einen schönen Panoramablick.
Wir wandern auf diesem Weg nach unserer Markierung durch Wiesengelände und Wald. Nach ca. 2 Kilometern stoßen wir auf eine geteerte Straße. Wir wandern auf dieser Straße nach links, überqueren den Steinbach und gehen durch den kleinen Ort Rodenbach. Am letzten Haus vorbei, noch ein paar Meter auf der Straße, biegen wir dann rechts in den Weg. Links am Weg steht ein Wegekreuz. Wir wenden uns im spitzen Winkel nach rechts und wandern auf diesem Weg durch ein schönes Wiesen- und Waldgelände weiter in Richtung Thierbachtal. Immer geradeaus auf dem Wirtschaftsweg, leicht bergauf und bergab, erreichen wir nach ca. 2 km eine Wegegabelung. Wir biegen im spitzen Winkel nach links ab, gehen an einem Zaun entlang auf breitem Weg, über eine Waldlichtung in den Wald. Bergab durch Fichtenwald schlängelt sich der Weg ins Thierbachtal. Kurz vor dem Tal erreichen wir eine Wegegabelung, gehen nach rechts auf dem Weg leicht bergauf und weiter durch den Wald. Immer am Berghang entlang wandern wir auf dem Weg bis zum Thierbach. Wir überqueren den Thierbach und wandern auf breitem Weg, leicht bergab durch Mischwald und am Thierbach entlang. Unser Weg geht immer links ab und nach ca. 4 km sind wir kurz vor dem Sportplatz von Lasel.
Wir stoßen auf einen geteerten Forst- und Wirtschaftsweg, auf der gegenüberliegenden Seite steht eine Bank. Wir wandern an dieser Wegegabelung im spitzen Winkel nach links, bergauf, auf breitem Weg durch Mischwald bis zur nächsten Wegegabelung. Nehmen den nach links führenden Weg, nach ein paar Metern wieder links, am Berghang entlang bis zur Wegekreuzung. Wir gehen geradeaus über diese Wegekreuzung, leicht bergauf bis zur Wegegabelung. Hier im spitzen Winkel nach rechts abbiegen und auf diesem Weg, bergauf, bis zur nächsten Wegegabelung an einer Waldlichtung.
Wir wenden uns nach links, dann auf dem Weg nach links wieder in den Wald (rechts am Hang eine Waldschonung) und wandern Richtung Hecksberg.
Wir umwandern auf unserem Weg, leicht bergauf, den Hecksberg, am Waldrand stoßen wir auf eine Wegekreuzung. Links sehen wir eine Windkraftanlage! Hier wenden wir uns nach links und gehen dann direkt rechts in einen Wiesenweg. Wandern auf diesem Wiesenweg am Zaun entlang, durch Wiesengelände und Felder, leicht bergab. Überqueren auf dem Wiesenweg eine Wegekreuzungen und stoßen im Tal auf einen geteerten Wirtschaftsweg (links ist eine kleine Teichanlage mit Bank. Wir wenden uns nach rechts und gehen auf dem geteerten Weg ca. 300 durch freies Gelände. An der nächsten Wegegabelung gehen wir nach links und auf geteertem Weg ins Rodenbachtal. Wir stoßen auf die Kreisstraße (K126), wandern auf der Straße ein paar Meter nach links und biegen in den ersten Weg rechts ein. Auf diesem Weg wandern wir ins Rodenbachtal. Die Bergkuppe „Butterweck“ liegt links am Weg, wandern an dem rechts am Weg liegenden Angelweiher vorbei.

Wir folgen der Markierung nach links und wandern ca. 2 km bis zur Wegespinne und erreichen das Johannesbachtal. Hier wenden wir uns nach rechts und dann direkt nach links gehen wir über den Johannesbach. Nach ein paar Metern kommt direkt wieder eine Wegekreuzung, wir gehen nach links und dann gleich rechts, bergauf, in den Fichtenwald.  Auf diesem Weg wandern wir  zum „Dillenberg“. Einige schöne Panoramablicke erwachten uns!
Auf der Bergkuppe „Dillenberg“ gehen wir  nach rechts am Wiesenrand entlang, nach einigen Metern gehen wir weiter rechts auf dem Wiesenweg bis zur Wegekreuzung (links steht eine Bank mit Wegekreuz). Schöner Ausblick!
Wir wandern geradeaus weiter und erreichen Nimshuscheid. Wenden uns auf der Straße nach rechts und gehen bergab bis zur Kapelle.
Hier wenden wir uns nach links und nach ein paar Meters gleich wieder rechts in die Hauptstraße. Nach einigen Metern haben wir unseren Ausgangspunkt Wanderparkplatz erreicht.

Keine Einkehrmöglichkeiten auf dieser Wandertour, wir empfehlen Rucksackverpflegung.
Als PDF mit Gebietskarte zum Download