zurück

Route 18

Von Sellerich in die Schneifel, über Brandscheid ins Mönbachtal

Wanderstrecke: 19 km, Höhenlage 400 – 650 m

Der Start zur Route 18 ist an der Mönbachbrücke und Wanderparkplatz 25 am Ortsanfang von Sellerich. Eine Wandertafel gibt weitere Auskunft. Wir starten in Richtung Hontheim entlang dem schön gelegenen Stausee. In Hontheim wandern wir von der Mönbachbrücke nach links in die Hillstraße und weiter in den Schneifelweg.

Gut markiert geht es nun leicht bergauf zum Schneifelwald und weiter bergauf zum Schneifelhöhenweg zu einer Schutzhütte mit großer Wandertafel und Sitzgruppe. Hier überqueren wir die Straße in den Wald bis zur ersten Wegekreuzung, an dieser wenden wir uns nach links und wandern* zum Brandscheider Kreuz mit schön angelegtem Wanderparkplatz.

Über den neuen Wanderweg entlang der L 17 wandern wir nun in Richtung Bleialf bis zum Feriendorf Schnee–Eifel. Hier biegen wir links ab in den Wald und wandern in abwechselnder Landschaft bis nach Brandscheid. Wir durchwandern nun den im II. Weltkrieg arg mitgenommenen Ort bis zum links abbiegenden asphaltierten Weg.

Auf diesem erreichen wir durch Feld und Wald und unter der A 60 hindurch das Mönbachtal. Über den Mönbach stoßen wir auf den Mönbachtalweg und wandern nun in nördlicher Richtung durch das romantische Mönbachtal zum Ausgangspunkt in Sellerich.

Als PDF mit Gebietskarte zum Download

* Unterwegs, etwa auf halber Strecke, bietet sich dem Wanderer am Eifelblick „Dreiländerblick“ ein grandioser Blick z.B. in den Islek und zum Hohen Venn/Belgien.