zurück

Route 21

Von Winterspelt ins Ourtal über den Grenzwanderweg

Wanderstrecke: 21 km, Höhenlage 400 – 570 m

Wir starten beim Hotel Hubertus in der Ortsmitte von Winterspelt von der Hauptstraße in die Pulverstraße. Hier geradeaus zur Straßengabel, rechts ab und weiter zur nächsten Wegegabel. Von hier nach rechts und stets bergab ins Ourtal. Wir überschreiten die unsichtbare Grenze nach Auel. Wir gehen durch den Ort, hinter der Kirche biegen wir ab ins Wiesental und entlang der Our erreichen wir den belgischen Ort Steffeshausen. Auch hier durchwandern wir den ganzen Ort, immer auf derselben Straße, gehen über die Our und erreichen einen Ortsteil von Weweler. Hier wandern wir nach links, an der ersten Abzweigung nach rechts durch die Wiesen und sind mitten in Weweler. Sehenswert ist die Dorfkirche mit umliegenden Friedhof.Auf der Hauptstraße gehen wir nach rechts, an der nächsten Straßengabel nach links. Vorbei an einem rechts abbiegenden Weg gehen wir weiter auf festem Weg, teilweise entlang einem Waldrand, bis zu einer Wegekreuzung. Wir wenden uns nach links und erreichen den Grenzort Stupbach mit guter Gastronomie. Weiter gehen wir nach links über die K 156, verlassen diese an der ersten Wegegabel und steil bergauf erreichen wir wieder die K 156 hinter dem Ortsteil Stupbacherseif. Kurvenreich wandern wir weiter zur K 155 und zum ehemaligen Zollamt Lützkampen. Wir überqueren die L 15 in den Wald und folgen der Markierung 21 bis etwa Dackscheid und biegen links ab in den Wald. Unser Wanderweg ist gleichzeitig der Grenzwanderweg G. Er führt uns durch ein schönes Bachtal zum Winterspelter Bach, den wir überqueren. Zunächst bergauf durch schönen Wald sind wir nach weiteren 2 km am Ausgangspunkt.
Wir starten beim Hotel Hubertus in der Ortsmitte von Winterspelt von der Hauptstraße in die Pulverstraße. Hier geradeaus zur Straßengabel, rechts ab und weiter zur nächsten Wegegabel. Von hier nach rechts und stets bergab ins Ourtal.

Wir überschreiten die unsichtbare Grenze nach Auel. Wir gehen durch den Ort, hinter der Kirche biegen wir ab ins Wiesental und entlang der Our erreichen wir den belgischen Ort Steffeshausen. Auch hier durchwandern wir den ganzen Ort, immer auf derselben Straße, gehen über die Our und erreichen einen Ortsteil von Weweler.

Hier wandern wir nach links, an der ersten Abzweigung nach rechts durch die Wiesen und sind mitten in Weweler. Auf der Hauptstraße gehen wir nach rechts, an der nächsten Straßengabel nach links. Vorbei an einem rechts abbiegenden Weg gehen wir weiter auf festem Weg, teilweise entlang einem Waldrand, bis zu einer Wegekreuzung.

Wir wenden uns nach links und erreichen den Grenzort Stupbach mit guter Gastronomie. Weiter gehen wir nach links über die K 156, verlassen diese an der ersten Wegegabel und steil bergauf erreichen wir wieder die K 156 hinter dem Ortsteil Stupbacherseif. Kurvenreich wandern wir weiter zur K 155 und zum ehemaligen Zollamt Lützkampen.

Wir überqueren die L 15 in den Wald und folgen der Markierung 21 bis etwa Dackscheid und biegen links ab in den Wald. Unser Wanderweg ist gleichzeitig der Grenzwanderweg G. Er führt uns durch ein schönes Bachtal zum Winterspelter Bach, den wir überqueren. Zunächst bergauf durch schönen Wald sind wir nach weiteren 2 km am Ausgangspunkt.

Als PDF mit Gebietskarte zum Download