zurück

Route 30

Wanderung im Weinsheimer Wald - Großartige Aussicht inklusive

Dieser abwechslungsreiche Rundwanderweg führt durch Mischwald und lichte Buchen-, Eichen- und Fichtenwälder sowie zum Schluss über Felder und Wiesen zurück nach Weinsheim.
Am Anfang direkt das Highlight, der Aussichtsturm „Auf der Hardt“, einem der vielen Eifel-Blicke. Von der 25 m hohen Aussichtsplattform erwartet den Wanderer ein 360° Panorama. Hier genießt man den Augenblick und lässt den Blick in alle Himmelsrichtungen über die Eifel schweifen.
Auf der Strecke hat man immer wieder faszinierende Fernsichten, erobert die ein oder andere Ruhebank und im Mühlbachtal lädt ein Waldspielplatz zu Picknick und Spiel ein.

Wanderstrecke: ca. 18 km
Wanderstrecke gekürzt: ca. 13 km (siehe Abkürzung möglich
Höhenmeter:  560 – 650 m
Markierung: Routenzahl im weißen Dreieck
Kartenmaterial: Wanderkarte Prümer Land Nr. 17
Empfehlung: Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk

Start/Ziel:
Wanderparkplatz Alter Bahnhof, Gondelsheim (gegenüber ehemaligem Hotel Kirst) oder Wanderparkplatz Gemeindehaus, Straßburger Straße, 54595 Weinsheim

Startpunkt: Wanderparkplatz Alter Bahnhof Gondelsheim gegenüber dem ehemaligen Hotel Kirst und gehen auf der Kreisstraße nach Weinsheim. Bei der ersten Kreuzung biegen wir links in die Straßburger Straße ein und folgen dem Straßenverlauf. Nach einigen Metern biegen wir rechts in die zweite Straße Zur Hardt ein. Diese wandern wir hinauf bis zur ersten Wegegabelung im Wald.

Startpunkt: Wanderparkplatz Gemeindehaus in Weinsheim. Wir wandern auf der Straßburger Straße ins Dorf, dem Hinweisschild Eifel-Blick sowie unserem Markierungszeichen folgend, am Spielplatz vorbei, dann links in die Straße Zur Hardt abbiegen, bergauf, bis zur ersten Wegegabelung im Wald.

Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zum Aussichtsturm Eifel-Blick „Auf der Hardt“. Von der 25 m hoch gelegenen Aussichtsplattform haben wir einen herrlichen Panoramablick über das Prümer Land sowie die Vulkaneifel.

Wir gehen die 250 m zurück bis zur Wegegabelung, an der wir uns rechts halten und wandern, der Markierung folgend, auf schönem Weg durch Buchen- und Fichtenwald bis zur zweiten Wegegabelung. Hier wenden wir uns nach links und folgen unserem Weg bis zur K171. Die Straße überqueren wir, wandern nach rechts ein kleines Stück auf der asphaltierten Straße und biegen dann gleich links in den ersten Wald- und Wiesenweg ein. Wir überqueren den Mühlbach, (rechts Picknickplatz und Waldspielplatz) und marschieren nach links auf dem ersten Weg weiter. An der Wegegabelung biegen wir links ab, nach einigen Meter halten wir uns rechts und wandern, immer bergauf, ca. 4 km bis vor den Seimersberg (662,9 m).

Abkürzung möglich! An der Vier-Wege-Kreuzung gehen wir nach rechts, auf breitem Waldweg, immer leicht bergab, an einer Schutzhütte mit Bank vorbei. Halten uns links und marschieren weiter bergab auf diesem Weg bis ins Mühlbachtal. An der Wegegabelung im Tal wenden wir uns nach links und nach einigen Metern erreichen wir die Straße K171. Diese überqueren wir und wandern auf geteertem Wirtschaftsweg, unter einer ehemaligen Eisenbahnbrücke durch, leicht bergauf, durch Wiesengelände, in Richtung Weinsheim. In Weinsheim gehen wir auf der Straße Zum Burgring und Hamburger Straße bis zur Kreuzung im Dorf (links steht die „Alte Scheune“). Auf dieser Kreuzung wenden wir uns nach rechts und wandern entlang der Straßburger Straße bis zu unserem Ausgangspunkt WP Gemeindehaus.

An der Vier-Wege-Kreuzung gehen wir nach links, wandern ca. 575 m, wenden uns nach rechts, wandern ca. 500 m, dann wenden wir uns nach links und nach weiteren 480 m nach rechts. Wir folgen der Markierung und wandern in Richtung „Schwirzheimer Kopf“ (638,2 m). Gehen um den „Schwirzheimer Kopf“ herum, am Jagdhaus vorbei und wandern auf dem Weg durch Mischwald.
An einer Wegekreuzung gehen wir geradeaus über einen Teerweg weiter auf unserem Waldweg. Wir wandern Richtung Weinsheim, mit schönem Blick nach links Richtung Schwirzheim, am Waldrand entlang bis zur Wegekreuzung. Wir gehen rechts in den zweiten Weg und folgen der Markierung am Waldrand entlang. Herrlicher Blick über die Prümer Kalkmulde! An der nächsten Kreuzung überqueren wir eine geteerte Straße und wandern rechts, dann direkt links am Waldrand entlang weiter. Links sehen wir das Gewerbegebiet Weinsheim. An der Schutzhütte marschieren wir links vorbei auf einem Wiesenweg bis zur Wegegabelung. Unser Weg führt uns rechts ein kurzes Stück in den Wald und weiter bergab am Waldrand entlang bis zu einem asphaltierten Weg. An der Wegegabelung wandern wir nach links weiter, noch ein paar Metern nach rechts und wir erreichen die Kreisstraße. Auf der Straße wandern wir ein kleines Stück nach rechts und haben unseren Ausgangspunkt WP Alter Bahnhof Gondelsheim erreicht.
Hinweis:
Wenn Sie am WP Gemeindehaus Weinsheim geparkt haben müssen Sie noch ca. 1 km auf der Straße nach Weinsheim zurückwandern.

Als PDF mit Gebietskarte zum Download