zurück

Fleringen

Rundweg 8 (7,6 km)

Vom schön gestalteten Rastplatz mit Kreuz und Wandertafel gehen wir nach rechts in die Brunnenstraße vorbei am Ferienhof Feinen und weiter zur ersten Wegekreuzung. Hier biegen wir rechts ab zur nächsten Kreuzung und weiter nach links an einem Gehöft vorbei immer geradeaus bis zur Ruine Fleringer Mühle.

Weiter zur nächsten Wegekreuzung biegen wir dann links ab in einen Buchenwald bis zum Waldrand. Wir gehen etwa 300 m nach recht, entlang dem Waldrand und finden nach einem Hinweis die Krausbuchen zwischen Felsengestein, eine interessante Naturerscheinung. Weiter gehen wir nach links in die Wiesen, dann wieder links durch ein Waldstück und am Waldrand entlang.

Rechts von uns erkennen wir an den Geländeformen ehemalige Kalköfen. Wir stoßen auf einen asphaltierten Weg, wenden uns nach links an der ersten Abzweigung vorbei und biegen hinter dem lichten Wald rechts ab am Waldrand entlang. Links von uns erkennen wir den Lindenhof.

Wir stoßen auf einen asphaltierten Weg, wenden uns nach rechts bis zum ersten links abgehenden Weg. Rechts von uns grüßt das weithin sichtbare Kreuz vom Merteshübel. Nach links stoßen wir auf einen Querweg, gehen nach links und haben in einer Rechtskurve einen schönen Rundblick.

Bei Punkt 549,7 m biegen wir links ab und kommen durch die Brunnenstraße zurück nach Fleringen.